Hauptseite E-Journal Der Aufbau eines Nagels: über das Wichtigste Schritt für Schritt

Der Aufbau eines Nagels: über das Wichtigste Schritt für Schritt

Contents

Ein qualifizierter Handpfleger weiß, wie wichtig es ist, die Nagelplatte so auszurichten, dass die Maniküre ordentlich aussieht. Unter dem Aufbau der Nägel versteht man spezifische Form des Nagels, die bei der Maniküre entsteht. Sie ist vor allem für die Sicherheit des Kunden wichtig. Wenn die Spitze der Nagelplatte dicker als ihre Mitte ist, kann ein Bruch kaum vermieden werden.

Was ist der richtige Aufbau von Nägeln 

Die Nagelplatte besteht aus der Nagelhaut, dem Stresspunkt und dem freien Nagelrand. Der Stresspunkt ist am anfälligsten für Schäden. In diesem Bereich bricht der Nagel häufig und verformt sich. 

Der richtige Aufbau von langen und kurzen Nägeln setzt voraus, dass sich der Apex (der höchste Punkt der Nagelplatte) in dem Stresspunkt befindet. Das bedeutet, dass hier die maximale Menge an Material aufgebracht werden soll.  

Wie kann ich bestimmen, wo sich der Stresspunkt befindet? Drücken Sie leicht auf den freien Nagelrand. Die Oberseite wird weiß. Die Grenze zwischen Weiß und Rosa auf der Nagelplatte ist der Stresspunkt.

Warum ist Apex wichtig?

Unter Apex versteht man den höchsten Punkt der Modellage, wenn man den Nagel in der Seitenansicht betrachtet. Wenn der Handpfleger den Apex nicht richtig gebaut hat, führt es zu den unangenehmen Folgen:

  • Brüche und Verformungen. Das Fehlen eines Apex und die Bildung einer flachen Nagelplatte führen zu diesem Problem;
  • ein unnatürliches Aussehen (die Platte ist schüsselförmig). Der Grund dafür ist, dass Apex zu offensichtlich ist;
  • Risse und Absplitterungen auf den lackierten Nägeln. Das ist die Folge eines versetzten Apexes.

Wenn man alles richtig macht, kann man nicht nur die gewünschte Form erreichen, sondern auch die Haltbarkeit verlängern.

Nagelkorrektur: Anleitung zur Ausführung

Zunächst muss man sich für ein Arbeitsmaterial entscheiden. Moderne Handpfleger arbeiten mit Gel- und Acryl-Lacken. Die Entscheidung für das Material sollte auf der Grundlage der Art der Nagelplatte getroffen werden: Manche Menschen tragen Gel-Lacke besser als andere Acryl-Lacke.

Gel härtet im Gegensatz zu Acryl nicht von selbst aus. In diesem Fall muss man eine Lampe verwenden. Acryl ist haltbarer als Gel. Gleichzeitig stößt das Gel mit einem stechenden, unangenehmen Geruch ab wie Acryl nicht.

Aufbau der Acrylnägel

  1. Desinfektion von Händen und Nägeln.
  2. Behandlung der Nagelhaut.
  3. Entfernung des natürlichen Glanzes, Entfernung von alter Lackierung  mit einem Fräse, Behandlung der Oberfläche mit einer Feile, Längenkorrektur und Schaffung der Mandel-Form.
  4. Entfettung der Nagelplatte und Verwendung eines Primers.
  5. Auftragung von Acryl.

Aufbau der Gelnägel 

  1. Desinfektion von Händen und Nägeln.
  2. Anhebung von der aufgeweichten Nagelhaut. 
  3. Reinigung, Entfettung und Ausrichtung der Nageloberfläche. 
  4. Auftragung von Gel.

Die Schrittfolge hängt von der Nagelplatte ab. Manchmal ist es empfehlenswert, eine Reihe von Sonderregeln zu beachten.

Besonderheiten bei der Nagelkorrektur zur Anpassung an die form der Nagelplatte

Bei der Arbeit mit Convex-Nägeln darf man nicht einfach dicke Schicht von Material auftragen. Der erfahrene Handpfleger:

  • desinfiziert die Hände, schiebt die Nagelhaut zurück;
  • entfernt den Glanz und trägt die oberste Schicht des Materials mit dem Fräse, der Feile ab;
  • entfernt die Länge (falls vom Kunden gewünscht);
  • verwendet Entfetter, Grundschicht und Primer;
  • hebt den freien Nagelrand mit künstlichem Material an (verwendet dichtes Material);
  • schaft die Nagelform;
  • sägt das überschüssige Material unter der Nagelplatte heraus;
  • trägt die Deckschicht auf.

Am schwierigsten ist es für Handpfleger, mit Concave-Nägel umzugehen. Nach Desinfektion, Nagelhautbearbeitung und Längenkorrekturen werden die Nägel von innen gesägt. Weiter muss der Handpfleger das künstliche Material auf der Innenseite unter dem Nagel so auslegen, dass die Schicht zum freien Rand hin dicker wird. Die Deckschicht muss entfernt werden, wobei die überschüssige Dicke entfernt werden muss.

Weiter muss die Nagelhaut behandelt werden, die Nägel geformt werden, Entfetter, Primer und Grundschicht verwendet werden. Das Material soll ausgelegt werden, dabei muss man einen perfekten Apex bauen und ihn in Form feilen. Die Nägel sind fertig, wenn die Deckschicht aufgetragen ist. 

Es ist empfehlenswert, Convence-Nägel alle 3 Wochen korrigieren zu lassen. Wenn die Nägel herauswachsen, ragen sie nach oben, was die Korrektur schwieriger macht.

Wenn lange Nägel, die seitlich wachsen, neu ausgerichtet werden sollen, ist es wichtig, überschüssiges künstliches Material möglich zu entfernen. Die Nagelplatte muss neu ausgerichtet werden, dass die Maniküre ordentlich aussieht.

Wenn die Nagelplatte uneben ist und eine Seite des Nagels nach unten zeigt, gehen Sie genauso vor.  

Wie kann ich den Handpfleger prüfen?

Betrachten Sie ihre lackierte Nägel bei gutem Licht. Das Material muss flach liegen. Achten Sie auf einen Blick. Wenn die Technik korrekt erfüllt ist, sollte das Licht an keiner Stelle der Nagelplatte gebrochen werden. Wenn es eine Brechung des Lichtes gibt, dann hat der Handpfleger einige Fehler gemacht. 

Bei der Nagelkorrektur muss man auf die Anatomie achten. Es ist wichtig, einen qualifizierten Handpfleger zu finden.  Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, sich nach technischen Unterschieden zu erkundigen und Feedback zu den Ergebnissen der Arbeit zu geben.

Kommentare
0
Wählen Sie eine Stadt aus
Einloggen
Reklamation
main.popup_upgrade_title
main.popup_upgrade_description
  • Закрепляются работы в каталоге работ в топе
  • Закрепляется карточка мастера в каталоге услуг
  • Со страницы мастера убираются другие мастера
  • Отображение на главной странице
  • Модерация работ и фото профиля в течение суток
  • VIP техническая поддержка