Home Blog Altersgerechtes Make-up. Wie trägt man Make-up auf, um jünger auszusehen?

Altersgerechtes Make-up. Wie trägt man Make-up auf, um jünger auszusehen?

Contents

Altersgerechtes Make-up kann das Gesicht der Frauen, die älter als 50 sind, visuell verjüngen. Wir haben Visagisten gebeten, uns die Geheimnisse eines schönen Make-ups mitzuteilen.

 

Mit Alter verliert unsere Haut ihre Spannkraft, wird glanzloser und dünner. Häufige Probleme sind Falten um die Augen, tiefe Stirnfalten, hängende Augenlider und ausgeprägte Nasolabialfalten. Ein gutes Make-up gleicht diese Feinheiten aus und verleiht dem Gesicht frisches Aussehen. 

 

Fünf altersgerechte Make-up-Regeln

  1. Feuchtigkeit der Haut spielt eine große Rolle. Es ist wichtig, die Haut für das Make-up vorzubereiten. Reinigen Sie Ihr Gesicht mit einem Gesichtswasser, tragen Sie Feuchtigkeitscreme, Serum und Augencreme auf. Ihre Haut wird elastischer und glatter.
  2. Ruhige Töne. Man soll ordentlich und dezent aussehen. Ein natürliches Make-up ist eine sehr gute Idee für Frauen im Alter. 
  3. Leichte Texturen. Flüssiger Concealer, loser Puder und loser Lidschatten glätten die Haut. 
  4. Weiche Linien. Grafische Augenpfeile und scharfe Konturen betonen altersbedingte Veränderungen. Make-up für Frauen über 50 muss sanfte Schattierungen, weiche Linien und sanfte Übergänge haben.
  5. Ein Akzent. Lassen Sie entweder die Augen oder die Lippen im Gesicht hervorstechen. Zu viel Make-up auf einem reifen Gesicht sieht eher lächerlich als attraktiv aus.

Gesichtsfarbe

 

Visagisten haben eine Reihe von Anforderungen an die Grundierung für reife Haut. Die Abdeckcreme muss:

  • gut feuchten;
  • vor aggressiven UV-Strahlen schützen;
  • leichter Textur sein;
  • den ganzen Tag halten;
  • lichtreflektierende Partikel enthalten;
  • Anti-Aging-Komponenten enthalten;
  • Lifting-Effekt haben.

 

Bei der Wahl des Farbtons sollten Sie leichte Texturen mit lichtreflektierenden Partikeln wählen. Entscheiden Sie sich für Produkte mit einem rosa Unterton, weil gelbe Pigmente die Falten nur betonen.

 

Wenn Sie im Gesicht Rötungen, Entzündungen oder Pigmentation haben, ist es empfehlenswert, einen leichten Concealer oder einen Abdeckstift zu benutzen.

 

Beim altersgerechten Make-up ist es besser, auf einen dicken, matten Puder zu verzichten. Verwenden Sie stattdessen losen Mineralpuder. Puder fixiert Ihr Make-up und lässt Ihr Gesicht frisch und strahlend aussehen.

 

 

Augenbrauen

 

Die Farbe der Augenbrauen sollte mit dem Farbton der Haut und der Haare harmonieren. Brünette und braunhaarige Frauen sollten einen weichen Augenbrauenstift oder Schatten verwenden, die 1-2 Farbtöne heller als die Haare sind. Brünette, rothaarige und grauhaarige Frauen sollten einen Taupe-Ton verwenden. Naturblondinen sollten einen Farbton benutzen, der einen Ton dunkler als die Haare ist. Beim Färben auf Blond muss die Haarfarbe am Ansatz mit der Farbe der Augenbrauen übereinstimmen.

 

Augen

 

Der Eyeliner sorgt für eine klare, scharfe Linie. Es ist besser, ihn durch einen grauen oder braunen Bleistift zu ersetzen. Verwenden Sie einen matten oder satinierten Lidschatten. Vermeiden Sie Perlglanz und Glitzer. 

 

Ersetzen Sie Ihre übliche schwarze Wimperntusche durch braune Wimperntusche. Sie lässt das Auge offen, ausgeruht und ausdrucksstark erscheinen. 

 

Lippen

Um Ihr Lächeln attraktiv zu machen, wählen Sie einen Lippenstift oder einen Bleistift in warmen, natürlichen Farben. Ideale Farbtöne für ein altersgerechtes Make-up sind Beige, gedecktes Rosa und ruhiges Terrakotta.

 

 

Altersgerechtes Make-up in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung

 

  1. Reinigen und befeuchten Sie Ihre Haut mit einer Creme.
  2. Tragen Sie einen Primer auf. Er hilft, ihre Falten zu glätten. 
  3. Verwenden Sie einen feuchten Make-up-Schwamm, um die Abdeckcreme auf Ihre Haut aufzutragen.
  4. Weiter muss man den Bereich unter den Augen mit Concealer aufhellen. Tragen Sie ein bisschen Concealer auf den Nasenrücken, die Nasolabialfalten und die inneren Augenwinkel auf. Kaschieren Sie einige Schönheitsfehler mit einem Concealer und verblenden Sie ihn mit einem Schwämmchen. 
  5. Man muss das Gesicht leicht pudern. 
  6. Tragen Sie ein cremiges Rouge in einem Rosa- oder Pfirsichton auf die Wangenknochen auf. Verblenden Sie es nach oben zu den Schläfen, um die Gesichtsform zu betonen.
  7. Konturieren Sie Ihre Augenbrauen mit einem Schatten oder Bleistift in einem natürlichen Farbton. 
  8. Tragen Sie einen Primer  auf die Augenlider auf. Das Geheimnis eines altersgerechten Make-ups für ein Schlupflid besteht in der Abdunkelung die Zone mit einem matten braunen Lidschatten. Unter der Augenbraue wird der Bereich aufgehellt. Akzentuieren Sie die Augenkonturen mit einem grauen oder braunen Stift. 
  9. Tragen Sie eine Wimperntusche in 1-2 Schichten auf. Tuschen Sie nicht die gesamten unteren Wimpern, sondern nur den Bereich an den äußeren Augenwinkeln. Für ein Tages-Make-up wählen Sie braune Wimperntusche, für ein Abend-Make-up - schwarze Wimperntusche.
  10. Ziehen Sie die Lippen mit einem warmen, natürlich wirkenden Konturenstift nach. Weiter tragen Sie einen feuchthalten Lippenstift auf. Für ein Tages-Make-up verwenden Sie einen Nude-Ton, für das Abend-Make-up können Sie mit einer helleren Farbe einen Akzent schaffen. 

 

Jetzt wissen Sie, wie man mit Hilfe von dem richtigen Make-up jünger aussehen kann. Natürlichkeit ist die wichtigste Regel. Mehr Beispiele für ein altersgerechtes Make-up können Sie in unserem Katalog finden.

Kommentare
0
Wählen Sie eine Stadt aus
Anmelden
Reklamation